Das Rapid – Helfer in jeder Lage

Ob auf normalen Straßen oder über holprige Pflasterwege, das Rapid ist ein Allrounder. Durch die Messenger-Box, welche auf dem Rapid montiert ist, haben wir eine weitere umweltfreundliche Möglichkeit Dinge wie Lampen, Kabel und weitere technische Gerätschaften sicher zu transportieren. Besonders auf Großveranstaltungen wie der letzten Extraschicht "Nacht der Industriekultur“ auf Zeche Zollverein mit einem über 100 ha großen Areal in Essen, sowie bei der "Klingenden Altstadt" in Kempen mit zahlreichen Bühnen im historischen Stadtkern, hat sich das Rapid als eine ideale Ergänzung zur Fahrzeuglogistik erwiesen. Da man trotz der Menschenmassen schneller und vor allem sicherer von A nach B kommt als mit einem Transporter, welcher bei beiden Veranstaltungen in diesem Jahr eingespart werden konnte. Wenn das Transportvolumen des Rapids nicht ausreichte kam hier noch unser Carla Cargo Anhänger zum Einsatz.

Jedoch ist das Lastenrad nicht nur auf Veranstaltungen, sondern auch im betrieblichen Alltag ein echter Allrounder, ob Getränkeeinkauf oder die schnelle Tour zur Post, durch den großen Akku sind strecken um die 40 Kilometer problemlos. Aber auch um die Kollegen mit Essen aus dem nächstgelegenen Imbiss zu versorgen, oder beim örtlichen Schraubendealer eine Packung Muttern zu holen, ist das Lastenfahrrad perfekt geeignet. Durch seine abschließbare Messenger-Box kann auch gefahrlos an mehreren Orten Halt gemacht werden.

Als das erste Rapid Ende 2018 bei uns ankam war es für die meisten Mitarbeiter anfänglich ein ungewohntes Fahrgefühl, da man das Vorderrad durch die Messenger-Box nicht sehen kann. Jedoch ist diese Anfangsunsicherheit bei uns schnell verflogen und in Routine übergegangen – wir haben noch zwei nachbestellt.